Betriebsausgabe Firmenfeier: Aufwendungen für sogenannte „Herrenabende“ waren für den Bundesfinanzhof zum wiederholten Male Anlass, sich mit deren Abzugsfähigkeit zu beschäftigen. 

Mehrere Jahre lang hatte eine Rechtsanwaltskanzlei im Garten des namensgebenden Partners sogenannte „Herrenabende“ ausgerichtet und kam im Zuge dessen für die Bewirtung und Unterhaltung von jeweils über 300 Gästen pro Abend auf. Es kam hierbei zu Kosten von rund 64€ pro Gast, die sich aus den Aufwendungen für Kost und Logis, Musik und Veranstaltungstechnik zusammensetzen.

Die Anerkennung als steuermindernde Betriebsausgabe war strittig.

 

Stellungnahme des Bundesfinanzhofs

Ist ein abgrenzbarer Anteil der Aufwendungen beruflich veranlasst, bereitet aber die genau Quantifizierung Schwierigkeiten, so ist die Höhe unter Berücksichtigung aller zugrundeliegender Faktoren zu schätzen.

Auch dann, wenn im Rahmen eines Kanzleifestes Geschäftsfreunde, Mandanten und potenzielle Neumandanten eingeladen werden. Und nicht mehr abschließend mit Gewissheit nachvollzogen werden kann, wer anwesend war und wer der Feier fernblieb.

Außerdem gilt lauf BFH: Wenn wegen der Menge der persönlichen und geschäftlichen Beziehungen nicht abschließend geklärt werden kann, welcher Gast überwiegend aus beruflichen oder geschäftlichen Gründen eingeladen wurde – dann gilt ebenfalls das o.g. Schätzprinzip.

 

Autor: Stefanie Schilling, Steuerberaterin

Alle unsere Artikel sind jeweils auf dem aktuellen Rechtsstand bei Veröffentlichung. Im Nachhinein eintretende gesetzliche Änderungen können bei Veröffentlichung nicht berücksichtigt werden, da sie zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht bekannt sind. Werden Artikel aufgrund von Gesetzesänderungen angepasst, erweitert oder verbessert, erscheint der Artikel mit neuem Veröffentlichungsdatum, der dem Zeitpunkt der Veröffentlichung des angepassten, erweiterten oder verbesserten Artikels entspricht. Damit können wir die Aktualität unserer Artikel gewährleisten und bieten damit darüber hinaus jedem Nutzer transparente Einsicht in Bezug auf die Aktualität der Artikel.